NIPHOS® Nickel-Phosphor-Elektrolyt

NIPHOS® Nickel-Phosphor-Elektrolyt

Elektrolytische Verfahren zur Abscheidung von Nickel-Phosphor

Mit NIPHOS® können auf elektrolytischem Wege Nickel- Phosphor-Legierungsschichten mit hohem Phosphorgehalt in Trommel-, Gestell- oder Bandanlagen abgeschieden werden. Die Elektrolyte sind halogenidfrei und enthalten außer Nickel keine weiteren Schwermetalle wie z. B. Blei oder Cadmium.

Betrieben werden können die Nickel-Phosphor-Elektrolyte mit löslichen Anoden (Nickel), unlöslichen Anoden (platiniertes Titan oder MMO) oder einer Kombination aus beiden. Die Lebensdauer ist nahezu unbegrenzt und entspricht der von Glanznickel-Elektrolyten. Nickel-Phosphor-Schichten sind röntgenamorph, diamagnetisch, abrieb- und korrosionsbeständig. Die Schichten finden ihre Anwendung als Zwischenschicht (vor z. B. Zinn, Chrom oder Gold) oder als Endschicht.

Elektrolytcharakteristik

Elektrolyttyp

Sauer

Metallgehalt

80 (60 - 90) g/l Ni 25 (22 - 28) g/l P

pH-Wert

2,6 (2,5 - 2,7)

Temperatur

60 (55 - 75) °C

Stromdichte Gestellanlage

4 (3 - 5) A/dm²

Stromdichte Trommelanlage

1,5 (1 - 2) A/dm²

Abscheidungsgeschwindigkeit Gestellanlage bei 4 A/dm²

0,4 μm/min

Abscheidungsgeschwindigkeit Trommelanlage 1,5 A/dm²

0,15 μm/min

Anodenmaterial

Nickel (Typ S) oder Pt-Ti, MMO (Typ PLATINODE® 177)

Schichtcharakteristik

Überzug

Nickel-Phosphor

Legierungsbestandteile

87 - 89 % Ni 11 - 13 Gew. % P

Farbe des Niederschlags

Stahlgrau

Glanz

Glänzend

Härte

550 - 600 HV

Dichte des Überzugs

Ca. 7,8 g/cm³

Vorteile

  • elektrolytische Abscheidung von Nickel-Phosphor- Legierungsschichten
  • einfache Elektrolytführung bei Elektrolyt-Temperaturen von 60 °C sowie eine lange Elektrolyt-Lebensdauer
  • enthält keine Halogenide, Ammonium oder Schwermetalle wie Blei oder Cadmium
  • Verwendung in Gestell-, Trommel- oder Bandanlagen
  • hohe Härte (bis 1.200 HV nach Wärmebehandlung)
  • sehr gute Abriebbeständigkeit
  • korrosionsbeständig
  • als End- oder Zwischenschicht geeignet

Anwendungen

  • Ersatz für die chemische Vernickelung
  • Alternative oder Ergänzung zur technischen Verchromung
  • Schweißbare und bondbare Endoberfläche
  • Dekorative, edelstahlfarbene Endschicht
  • Diamagnetische Beschichtung von HF-Steckverbindern
  • Zwischenschicht vor der Vergoldung von Steckverbindern
  • Galvanoformung, z. B. von Matrizen

Downloads

  • Produktblatt-niphos-nip-de-screen-20190502.pdf
    Download

Ihr Ansprechpartner

Walter Straub

T: +49 7171 607 229
F: +49 7171 607 316
E-Mail

Finden Sie einen Vertreter in Ihrer Region

×

      Umicore setzt bestimmte Überwachungs- und Tracking-Technologien wie z. B. Cookies ein. Diese Technologien werden verwendet, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich aufrechtzuerhalten, bereitzustellen und zu verbessern und um den Besuchern unserer Website ein besseres Erlebnis zu bieten.

      Durch Klicken auf die Schaltfläche "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies während der Nutzung der Website zu. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies und andere Tracking-Technologien einsetzen, finden Sie in Abschnitt 10 unserer Datenschutzhinweise auf unserer Website. 

          Notwendige Cookies sind unentbehrlich und unterstützen Sie bei der Navigation durch unsere Website. Sie tragen zur Unterstützung von Sicherheits- und Grundfunktionen bei und sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website notwendig. Wir können daher keine Gewähr für die Nutzung oder Sicherheit während Ihres Besuchs übernehmen, wenn Sie diese Cookies blockieren.

          Cookies, die uns dabei unterstützen, das Verhalten der Nutzer unserer Website zu verstehen. Damit können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und die besten Informationen zur Unterstützung unserer Projektziele bieten. Diese Cookies helfen uns zudem bei der Ermittlung der Wirksamkeit unserer Website. So geben uns diese Cookies Auskunft darüber, welche Seiten die Besucher am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Webseiten erhalten.

          Cookies, die Ihnen – ausgehend von Ihren aus Ihrem Browser-Verlauf abgeleiteten Interessen – Inhalte bereitstellen. Die meisten Targeting-Cookies verfolgen Nutzer über ihre IP-Adresse und erfassen somit möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten. Von Targeting-Cookies erfasste personenbezogene Daten werden möglicherweise an Dritte, wie z. B. Werbetreibende, weitergegeben.