MIRALLOY® Kupfer-Zinn-(Zink-) Elektrolyte

MIRALLOY® Kupfer-Zinn-(Zink-) Elektrolyte

Trommel- und Gestellelektrolyt für technische Anwendungen

MIRALLOY® ist seit über 30 Jahren die nickelfreie Alternative für Beschichtungen in der Steckverbinder-, Bekleidungs- und Modeschmuckindustrie. Sie profitieren von unserer Erfahrung und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Produktreihe. Der Markenname MIRALLOY® leitet sich von den englischen Begriffen „mirror“ und „alloy“ ab. Er nimmt damit Bezug auf die Bronzezeit, in der aus Kupfer und Zinn Spiegellegierungen hergestellt wurden.

Als MIRALLOY® werden galvanische Verfahren zur Abscheidung von Legierungsüberzügen aus Kupfer und Zinn oder aus Kupfer, Zinn und Zink bezeichnet. Je nach Elektrolyttyp können weiße bzw. gelbe Schichten abgeschieden werden. Aus der breiten Palette an MIRALLOY®-Verfahren können Elektrolyte für Gestell- oder Trommelbetrieb ausgewählt werden.

Elektrolytcharakteristik

Elektrolyttyp

Alkalisch-cyanidisch

Metallgehalt

8,5 g/l Cu 34,0 g/l Sn 0,75 g/l Zn

pH-Wert

> 13

Temperatur

60 (58 - 62) °C

Stromdichte

0,5 (0,3 - 1) A/dm²

Abscheidungsgeschwindigkeit

ca. 0,12 μm/min bei 0,5 A/dm²

Anodenmaterial

MMO (PLATINODE 167) Graphit

Elektrische Leitfähigkeit

>50 m*(Ω*mm²)-1

Schichtcharakteristik

Überzug

Kupfer-Zinn-Zink

Legierungsbestandteile

55 % Cu 30 % Sn 15 % Zn

Farbe des Niederschlags

Weiß

Härte

550 HV

Max. Schichtdicke

5 μm

Vorteile

  • Schichtfarbe weiß, silberähnlich
  • Diamagnetisch
  • Hohes Reflexionsvermögen
  • Guter Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • Abrieb- und anlaufbeständig
  • Kombinierbar mit Edelmetallen
  • Gute Gleiteigenschaften
  • Hohe Härte
  • Löt- und schweißbar
  • Sehr gute Metallverteilung
  • Porenarm
  • Frei von Schwermetallen wie Cr, Pb, Co, Th, etc.
  • Geringste Intermodulation
  • Die Überzüge sind RoHS konform

Anwendungen

  • Hochfrequenzsteckverbinder
  • Batteriedeckel
  • Hydraulikteile
  • Kontaktstifte
  • Kühlschlangen
  • Lagerschalen
  • Stromführende Elemente

Downloads

  • Produktblatt-miralloy-kupfer-zinn-zink-de-screen-20190416.pdf
    Download

MIRALLOY®-Überzüge zeichnen sich durch eine hervorragende Schichtdickenverteilung, selbst bei kompliziert geformten Teilen aus. Die Überzugshärten von MIRALLOY®-Schichten betragen 400 HV 0,1 (MIRALLOY® gelb) bzw. 550 HV 0,05 (MIRALLOY® weiß). Die Schichten sind abriebbeständig. Gelbe MIRALLOY®-Schichten eignen sich aus diesem Grund besonders gut zur Beschichtung von Lagerschalen oder Kolben. Weiterhin sind die Schichten diamagnetisch. Daher erreichen mit MIRALLOY®-Überzügen versehene Steckverbinder für die Hochfrequenztechnik sehr geringe Intermodulationswerte im Frequenzbereich für den Mobilfunk.

Intermodulation bei 935/960 Mhz (GSM)
f1 = 935 MHz bei 43 dBm (20 W)              -------->              fIM3 = 2 x f1 - f2 = 910 MHz
f2 = 960 MHz bei 43 dBm (20 W)

Ihr Ansprechpartner

Walter Straub

T: +49 7171 607 229
F: +49 7171 607 316
E-Mail

Finden Sie einen Vertreter in Ihrer Region

×

      Umicore setzt bestimmte Überwachungs- und Tracking-Technologien wie z. B. Cookies ein. Diese Technologien werden verwendet, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich aufrechtzuerhalten, bereitzustellen und zu verbessern und um den Besuchern unserer Website ein besseres Erlebnis zu bieten.

      Durch Klicken auf die Schaltfläche "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies während der Nutzung der Website zu. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies und andere Tracking-Technologien einsetzen, finden Sie in Abschnitt 10 unserer Datenschutzhinweise auf unserer Website. 

          Notwendige Cookies sind unentbehrlich und unterstützen Sie bei der Navigation durch unsere Website. Sie tragen zur Unterstützung von Sicherheits- und Grundfunktionen bei und sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website notwendig. Wir können daher keine Gewähr für die Nutzung oder Sicherheit während Ihres Besuchs übernehmen, wenn Sie diese Cookies blockieren.

          Cookies, die uns dabei unterstützen, das Verhalten der Nutzer unserer Website zu verstehen. Damit können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und die besten Informationen zur Unterstützung unserer Projektziele bieten. Diese Cookies helfen uns zudem bei der Ermittlung der Wirksamkeit unserer Website. So geben uns diese Cookies Auskunft darüber, welche Seiten die Besucher am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Webseiten erhalten.

          Cookies, die Ihnen – ausgehend von Ihren aus Ihrem Browser-Verlauf abgeleiteten Interessen – Inhalte bereitstellen. Die meisten Targeting-Cookies verfolgen Nutzer über ihre IP-Adresse und erfassen somit möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten. Von Targeting-Cookies erfasste personenbezogene Daten werden möglicherweise an Dritte, wie z. B. Werbetreibende, weitergegeben.