Indium 9100 - Indium Elektrolyt

Indium 9100 - Indium Elektrolyt

Saurer Elektrolyt für Hochgeschwindigkeitsanlagen

Indium 9100 dient zur Abscheidung von reinen Indiumüberzügen in Hochgeschwindigkeitsanlagen. Der Elektrolyt ist einfach zu führen.

Indium 9100 wurde speziell für die Hochgeschwindigkeitsabscheidung in Anlagen zur Selektivbeschichtung und kontinuierlich arbeitenden Bandanlagen entwickelt. Durch starke Elektrolytbewegung (Strömung, Anspritzung) ermöglicht er das Arbeiten mit hohen Stromdichten bei stabilem Langzeitverhalten.

Die abgeschiedenen, reinsten Indium-Überzüge sind sehr gut löt- und umschmelzbar. Damit eignet sich das Verfahren hervorragend zur Beschichtung von elektronischen Bauteilen, welche im Anschluss an das Beschichten umgeschmolzen werden können.

Der Indium 9100 Prozess erfüllt alle Anforderungen für die Einpresstechnik.

(Foto: Possehl Electronics Deutschland GmbH, pretPin®)

Elektrolytcharakteristik

Elektrolyttyp

sauer

Metallgehalt

20 - 80 g/l

pH-Wert

1,2 - 2,2

Temperatur

50 (30 - 65) °C

Stromdichte

3 - 30 A/dm2

Abscheidungsgeschwindigkeit

0,3 - 2 µm/min

Anodenmaterial

Indium 99,99 oder MMO 187 SO

Schichtcharakteristik

Überzug

Indium

Reinheit

99,99 Gew.% In

Farbe des Niederschlags

weiß

Glanz

matt

Härte des Niederschlags

< 1 HV

Max. Schichtdicke

50 µm

Dichte des Überzugs

7,31 g/cm3

Vorteile

  • Saurer Hochgeschwindigkeitselektrolyt
  • Weiße, helle und gleichmäßige Überzüge
  • RoHS konforme Überzüge
  • Einsatz in Hochgeschwindigkeitsanlagen
  • Reine Indiumüberzüge mit ausgezeichneten Kaltschweißeigenschaften
  • Sehr gut umschmelzbar
  • Kann mit Indium oder unlöslichen Anoden betrieben werden
  • Sehr geringe Whiskerbildung im Vergleich zu Reinzinn
  • Weites Arbeitsfenster für alle Anlagentypen

Anwendungen

  • Einpresstechnik für Steckverbinder

  • Anschlusstechnik für niedrige Lottemperaturen 

Downloads

  • Produktblatt_Indium_9100_DE.pdf

Ihr Ansprechpartner

Walter Straub

T: +49 7171 607 229
F: +49 7171 607 316
E-Mail

Finden Sie einen Vertreter in Ihrer Region

×

      Umicore setzt bestimmte Überwachungs- und Tracking-Technologien wie z. B. Cookies ein. Diese Technologien werden verwendet, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich aufrechtzuerhalten, bereitzustellen und zu verbessern und um den Besuchern unserer Website ein besseres Erlebnis zu bieten.

      Durch Klicken auf die Schaltfläche "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies während der Nutzung der Website zu. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies und andere Tracking-Technologien einsetzen, finden Sie in Abschnitt 10 unserer Datenschutzhinweise auf unserer Website. 

          Notwendige Cookies sind unentbehrlich und unterstützen Sie bei der Navigation durch unsere Website. Sie tragen zur Unterstützung von Sicherheits- und Grundfunktionen bei und sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website notwendig. Wir können daher keine Gewähr für die Nutzung oder Sicherheit während Ihres Besuchs übernehmen, wenn Sie diese Cookies blockieren.

          Cookies, die uns dabei unterstützen, das Verhalten der Nutzer unserer Website zu verstehen. Damit können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und die besten Informationen zur Unterstützung unserer Projektziele bieten. Diese Cookies helfen uns zudem bei der Ermittlung der Wirksamkeit unserer Website. So geben uns diese Cookies Auskunft darüber, welche Seiten die Besucher am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Webseiten erhalten.

          Cookies, die Ihnen – ausgehend von Ihren aus Ihrem Browser-Verlauf abgeleiteten Interessen – Inhalte bereitstellen. Die meisten Targeting-Cookies verfolgen Nutzer über ihre IP-Adresse und erfassen somit möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten. Von Targeting-Cookies erfasste personenbezogene Daten werden möglicherweise an Dritte, wie z. B. Werbetreibende, weitergegeben.