MIRALLOY® Kupfer-Zinn-(Zink-) Elektrolyte

Trommel- und Gestellelektrolyt für technische Anwendungen

MIRALLOY® ist seit über 30 Jahren die nickelfreie Alternative für Beschichtungen in der Steckverbinder-, Bekleidungs- und Modeschmuckindustrie. Sie profitieren von unserer Erfahrung und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Produktreihe. Der Markenname MIRALLOY® leitet sich von den englischen Begriffen „mirror“ und „alloy“ ab. Er nimmt damit Bezug auf die Bronzezeit, in der aus Kupfer und Zinn Spiegellegierungen hergestellt wurden.

Als MIRALLOY® werden galvanische Verfahren zur Abscheidung von Legierungsüberzügen aus Kupfer und Zinn oder aus Kupfer, Zinn und Zink bezeichnet. Je nach Elektrolyttyp können weiße bzw. gelbe Schichten abgeschieden werden. Aus der breiten Palette an MIRALLOY®-Verfahren können Elektrolyte für Gestell- oder Trommelbetrieb ausgewählt werden.

Elektrolytcharakteristik

Elektrolyttyp

Alkalisch-cyanidisch

Metallgehalt

8,5 g/l Cu
34,0 g/l Sn
0,75 g/l Zn

pH-Wert

> 13

Temperatur

60 (58 - 62) °C

Stromdichte

0,5 (0,3 - 1) A/dm²

Abscheidungsgeschwindigkeit

ca. 0,12 μm/min bei 0,5 A/dm²

Anodenmaterial

MMO (PLATINODE 167)
Graphit

Elektrische Leitfähigkeit

>50 m*(Ω*mm²)-1

Schichtcharakteristik

Überzug

Kupfer-Zinn-Zink

Legierungsbestandteile

55 % Cu
30 % Sn
15 % Zn

Farbe des Niederschlags

Weiß

Härte

550 HV

Max. Schichtdicke

5 μm

Vorteile

  • Schichtfarbe weiß, silberähnlich
  • Diamagnetisch
  • Hohes Reflexionsvermögen
  • Guter Verschleiß- und Korrosionsschutz
  • Abrieb- und anlaufbeständig
  • Kombinierbar mit Edelmetallen
  • Gute Gleiteigenschaften
  • Hohe Härte
  • Löt- und schweißbar
  • Sehr gute Metallverteilung
  • Porenarm
  • Frei von Schwermetallen wie Cr, Pb, Co, Th, etc.
  • Geringste Intermodulation
  • Die Überzüge sind RoHS konform

Anwendungen

  • Hochfrequenzsteckverbinder
  • Batteriedeckel
  • Hydraulikteile
  • Kontaktstifte
  • Kühlschlangen
  • Lagerschalen
  • Stromführende Elemente

MIRALLOY®-Überzüge zeichnen sich durch eine hervorragende Schichtdickenverteilung, selbst bei kompliziert geformten Teilen aus. Die Überzugshärten von MIRALLOY®-Schichten betragen 400 HV 0,1 (MIRALLOY® gelb) bzw. 550 HV 0,05 (MIRALLOY® weiß). Die Schichten sind abriebbeständig. Gelbe MIRALLOY®-Schichten eignen sich aus diesem Grund besonders gut zur Beschichtung von Lagerschalen oder Kolben. Weiterhin sind die Schichten diamagnetisch. Daher erreichen mit MIRALLOY®-Überzügen versehene Steckverbinder für die Hochfrequenztechnik sehr geringe Intermodulationswerte im Frequenzbereich für den Mobilfunk.

Intermodulation bei 935/960 Mhz (GSM)
f1 = 935 MHz bei 43 dBm (20 W)              -------->              fIM3 = 2 x f1 - f2 = 910 MHz
f2 = 960 MHz bei 43 dBm (20 W)

back to top

Sie haben Fragen zum Produkt?

Walter Straub

+49 7171 607 229

For inquiries and additional information
please contact

Umicore AG & Co. KG
Rodenbacher Chaussee 4
63457 Hanau-Wolfgang
Germany

Tel.: +49 (6181) 59 6005
Fax: +49 (6181) 59 2970
Email: chemistry@umicore.com
Website: www.chemistry.umicore.com

The information and statements contained herein are provided free of charge. They are believed to be accurate at the time of publication, but Umicore makes no warranty with respect thereto, including but not limited to any results to be obtained or the infringement of any proprietary rights. Use or application of such information or statements is at the user´s sole discretion, without any liability on the part of Umicore. Nothing herein shall be construed as a license or recommendation for use, which infringes upon any proprietary rights. All sales are subject to Umicore´s General Conditions of Sale and Delivery.