Es ist höchste Zeit für einen klugen Wechsel

Stellen Sie sich bei Beschichtungen mit Rhodium und Palladium deutlich kostensparender auf

Wenn die Leistungsträger nicht mehr ins Budget passen müssen gleichwertige Alternativen für diese gefunden werden - nicht nur im Teamsport, auch in Ihrem galvanischen Prozess. Die Preise für Rhodium und Palladium explodierten geradezu über die letzten Jahre und damit die Produktionskosten auf ein unbekanntes Ausmaß.

Um den Markt weiterhin bedienen zu können benötigt es ein Umdenken in der Oberflächenbeschichtung. Legierungen stellen sowohl für dekorative als auch technische Anwendungen einen Ausweg dar, nahezu ohne Kompromisse hinsichtlich Qualität und Optik. Ganz im Gegenteil - durch innovative Prozesse ist es uns gelungen Eigenschaften wie Abriebsbeständigkeit zu verbessern oder auch Farbzusammensetzung je nach Bedarf anzupassen.

Das Hauptargument bleibt aber die deutliche Reduzierung der Edelmetallkosten, durch die geschickte Zusammensetzung mit jeweils anderen Metallen. Auch der gänzliche Verzicht bzw. nur ein abschließender Hauch Rhodium oder Palladium auf eine darauf abgestimmte Grundschicht ist mit unseren Lösungen denkbar und äußerst kostenfreundlich. 

Haben Sie den Mut Ihre bisherigen Rhodium- und Palladiumprozesse auf die Ersatzbank zu verbannen

Unsere Legierungen bieten Ihnen die Chance Kosten von 90% und mehr im Vergleich zu reinem Rhodium oder Palladium einzusparen. So bleibt es Ihnen weiterhin möglich wirtschaftlich zu produzieren. Stellen Sie uns auf die Probe. Preisvergleiche mit unseren alternativen Prozessen, detaillierte Produktinformationen und den passenden Ansprechpartner für eine individuelle Preiskalkulation finden Sie hier:

Die Nachfrage, insbesondere nach strahlend weißem Rhodiumschmuck, ist weiter ungebrochen. Aber auch im technischen Segment bieten Rhodiumschichten deutliche Qualitätsvorteile zu Silber- und Goldkontakten. Das Kaufinteresse beim Endverbraucher für die meist ohnehin schon hochpreisigen Produkte bleibt aber nur ohne die Weitergabe des stetigen Preisanstiegs des Edelmetalls bestehen. Zunehmend geringere Marge für den Produzenten sind die Folge - bis hin zur Unrentabilität.

Eine breite Auswahl an Rhodiumprozessen garantiert die passende, kostenoptimierte Lösung für Ihre Anwendung. Ein Blick über den Tellerrand ermöglicht darüber hinaus ein weiteres Einsparungspotential.

(Stand: 12.10.2020)

Palladium erfreut sich, zum Leidwesen der damit produzierenden Hersteller, weiter zunehmender Beliebtheit. Gerade der verstärkte Einsatz im technischen Segment beispielsweise aufgrund seiner exzellenten chemischen Eigenschaften als Katalysator versprechen weitere, nicht absehbare Preissteigerungen.

Gerade bei Zwischenschichten empfehlen sich hier ein Blick auf unsere PLATUNA® Prozesse. Diese bieten für den Endkunden nicht nur den ungebrochenen Reiz von Platin, sondern bedeuten für Sie bei gleichbleibender Qualität deutliche Kostenvorteile in der Produktion.

(Stand: 12.10.2020)

Einen ersten, tieferen Einblick zu den möglichen Alternativen für Ihre Anwendungen gewinnen sie auf den oben gelisteten und verlinkten Produktseiten. 

Die Vorteile und Anwendungsbereiche von RHODUNA® Legierungselektrolyten zur Beschichtung technischer und dekorativer Oberflächen werden zudem im folgenden Video zusammengefasst. Martin Stegmaier (Bereichsleiter Dekorative Anwendungen) und Joachim Grimm (Vertriebsleiter Technischer Service) beantworteten in einem kompakten Interview Anfang des Jahres 2020 die wichtigsten Fragen in einfachen und verständlichen Worten.

Wie sich eine Einführung bzw. Umstellung auf unsere kostensparenden Legierungen wirtschaftlich in Ihrem Umfeld auswirkt, erfahren Sie anhand einer individuellen Preiskalkulation. Zusammen mit der Möglichkeit eines Farbmusters geben wir Ihnen damit eine unverbindliche Entscheidungshilfe an die Hand.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und helfen Ihnen bei offenen Fragen gerne weiter.

Walter Straub
Leiter Vertrieb Europa

E-Mail: walter.straub@eu.umicore.com
Phone: +49 7171 607 229
Fax: +49 7171 607 316

×

      Umicore setzt bestimmte Überwachungs- und Tracking-Technologien wie z. B. Cookies ein. Diese Technologien werden verwendet, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich aufrechtzuerhalten, bereitzustellen und zu verbessern und um den Besuchern unserer Website ein besseres Erlebnis zu bieten.

      Durch Klicken auf die Schaltfläche "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies während der Nutzung der Website zu. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies und andere Tracking-Technologien einsetzen, finden Sie in Abschnitt 10 unserer Datenschutzhinweise auf unserer Website. 

          Notwendige Cookies sind unentbehrlich und unterstützen Sie bei der Navigation durch unsere Website. Sie tragen zur Unterstützung von Sicherheits- und Grundfunktionen bei und sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website notwendig. Wir können daher keine Gewähr für die Nutzung oder Sicherheit während Ihres Besuchs übernehmen, wenn Sie diese Cookies blockieren.

          Cookies, die uns dabei unterstützen, das Verhalten der Nutzer unserer Website zu verstehen. Damit können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und die besten Informationen zur Unterstützung unserer Projektziele bieten. Diese Cookies helfen uns zudem bei der Ermittlung der Wirksamkeit unserer Website. So geben uns diese Cookies Auskunft darüber, welche Seiten die Besucher am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Webseiten erhalten.

          Cookies, die Ihnen – ausgehend von Ihren aus Ihrem Browser-Verlauf abgeleiteten Interessen – Inhalte bereitstellen. Die meisten Targeting-Cookies verfolgen Nutzer über ihre IP-Adresse und erfassen somit möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten. Von Targeting-Cookies erfasste personenbezogene Daten werden möglicherweise an Dritte, wie z. B. Werbetreibende, weitergegeben.